Rezension - "Close up" (3) von Erin McCarthy

Mai 18, 2017



Informationen zum Buch:

Titel: Close up - Erregende Nähe
Orignialtitel: Deep Focus
Serie: Close up
Autor/in: Erin McCarthy
Genre: Erotik
Seitenanzahl: 304
Erscheinungsdatum: 6.02.2017
Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch)
Verlag: mtb
ISBN: 9783956499852
Bewertung: 4/5
hier kommt ihr zum Buch


Inhalt:

Melanie hat genug von Männern! Kurz vor ihrem romantischen Liebesurlaub macht ihr Freund Schluss. Stattdessen schickt er sie mit seinem arroganten Bodyguard Hunter nach Mexiko. Und da wartet schon die nächste Katastrophe auf Melanie: Im Hotel muss sie sich mit Hunter ein Zimmer teilen. Natürlich will sie sich nach der großen Enttäuschung keinesfalls wieder auf einen neuen Mann einlassen – doch die glühende Sonne, der idyllische Strand und ihr muskulöser heißer Begleiter wecken in ihr bald unwiderstehlich sinnliche Fantasien 

Meine Meinung:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Mich hat vor allem das Cover von dem Buch angesprochen und der Klappentext war nach meinem Geschmack. Es ist der dritte Teil einer unabhängigen Reihe.

Ich mochte den Schreibstil, aber er war nicht sehr besonders. Die Geschichte wird abwechselnd aus Hunters und Mel Sicht erzählt, was ich gut fand, da man sonst nicht so viel über die Charaktere erfahren hätte.
Mel hatte vor mit ihrem Freund in den Urlaub zu fliegen, da es zwischen ihnen in letzter Zeit nicht mehr gut lief. Doch er kommt ihr zuvor. Mit einer Ausrede steigt Mal mit von ihm zugewiesenem Bodyguard in den Flieger. Dort überreicht der Bodyguard namens Hunter ihr einen Brief, dass nicht mitkommt und er Schluss macht. Mel ist am Boden zerstört, weil sie sich so viel Mühe gemacht hat und das wirklich eine Arschloch-Aktion war. Hunter weiß nicht wie er zuerst mit der Situation umgehen soll. Die beiden beschließen vorerst Freunde zu sein und den Urlaub zu genießen. Doch als sie einchecken wollen, kommt das nächste Problem. Sie müssen sich ein Zimmer und ein Bett teilen. Hinzu kommt noch, dass sie sich total zueinander hingezogen fühlen, obwohl sie es für falsch empfinden, da Mel gerade erst Single ist und Hunter ihr Bodyguard. Aber irgendwann können sie es nicht mehr leugnen und beschließen einfach alles zu vergessen und die Zeit miteinander zu genießen, was ich nachvollziehend und richtig fand.

Mel ist eine attraktive junge Frau und lebt mehr im Schatten. Sie war mir sehr sympathisch und manchmal rutschen ihr Sachen heraus, die eigentlich zu peinlich berührtem Schweigen führen. Aber genau das macht sie so liebenswürdig und sie hat einen ähnlichen Humor wie ich, was auch für das Buch positiv spricht. Hunter ist erst undurchschaubar, aber dadurch, dass einige Kapitel aus seiner Sicht geschrieben sind, kann man sich ein Bild von ihm machen. Er ist unglaublich heiß und attraktiv und hat bis jetzt wenig Erfolg mit Beziehungen. Er weiß was er will und er bekommt es auch. Er war ein guter männlicher Hauptprotagonist.
Das einzige was ich zu bemängeln habe ist, dass das Ende mir zu schnell kam und die Charaktere ruhig mehr ausgearbeitet sein hätten können.
Das Buch bekommt von mir 4/5♥ !

You Might Also Like

0 Kommentare

Empfohlener Beitrag

Rezension - "Call 69" von Victoria vanZant

Informationen zum Buch: Titel:  Call 69 - Verlockung und Hingabe Orignialtitel:  Call 69 Serie:  / Autor/in:  Victoria va...

Instagram

Pinterest