Rezension - "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

Oktober 03, 2017


Informationen zum Buch:

Titel: Stolz und Vorurteil
Orignialtitel: Pride and Prejudice
Serie: /
Autor/in: Jane Austen
Genre: Liebesroman
Seitenanzahl: 640 
Erscheinungsdatum: 9.05.2017
Preis: 10 Euro (Taschenbuch)
Verlag: Penguin
ISBN: 978-3-328-10166-6
Bewertung: 3/5
hier kommt ihr zum Buch

Inhalt:


Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil ...

Meine Meinung:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Ich wollte schon immer mal einen Klassiker lesen und da hat sich "Stolz und Vorurteil" sehr gut angeboten, da der Pinguin-Verlag eine neue Ausgabe herausgebracht hat. Ich wollte schon immer mal einen Klassiker lesen, da mich das sehr interessiert hat und ich es sehr spannend finde so alte Bücher zu lesen und wie sich die Literatur weiter entwickelt hat. "Stolz und Vorurteil" dagegen wollte ich lesen, da in einigen Büchern davon die Rede ist, wenn es um Englische Literatur geht.
Das Cover finde ich total schön, da es sehr schlicht ist und mir die Blumen und Farben sehr gefallen.
Ich war zuerst sehr geschockt von der Dicke des Buches, man sollte es nicht unterschätzen. Am Anfang ist mir das Lesen sehr schwer gefallen, da sie Sprache alt und mir fremd war. Es brauchte gut 100 Seiten bis ich mich daran gewöhnt hatte. Nicht nur die Sprache war anders, sondern auch die sozialen Verhältnisse und die Umstände zu dieser Zeit. Die Charaktere werden gut in die Geschichte eingeführt und der spontane Sichtenwechsel macht es interessanter. Aber der Anfang zieht sich sehr, denn man wartet auf eine spannende Handlung, aber es bleibt lang sehr ruhig. Am Ende dagegen kann es nicht schnell genug gehen. Das macht das Buch nicht angenehm zu lesen und verdirbt einen die Stimmung. Die Charaktere fand ich dagegen sehr interessant und die Entwicklung am Ende sehr gelungen.
Jetzt verstehe ich die Floskeln aus den anderen Büchern, in denen von "Stolz und Vorurteil" erzählt wird, und für jeden den es auch interessiert, kann ich es nur empfehlen. Aber so als normale Lektüre sage ich davon ab. Deswegen bekommt das buch von mir 3/5!

You Might Also Like

0 Kommentare

Empfohlener Beitrag

Mystery Blogger Award

Hallo ihr Lieben, ich wurde von der lieben Yanisa ( acityofbooksblog ) nominiert zum "Mystery Blogger Award". Vielen Dank...

Instagram