Rezension - "After Passion" von Anna Todd

Februar 22, 2017


Informationen zum Buch:

Titel: After passion
Originaltitel: After (1)
Serie: After 
Autor/in: Anna Todd
Genre: Erotik, New Adult
Seitenanzahl: 704
Erscheinungsdatum: 9.02.2015
Preis: 12,99 (Softcover)
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-49116-8
Bewertung: 5/5 ♥
hier kommt ihr zum Buch 


Inhalt:

Life will never be the same...

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Meine Meinung:

Der Klappentext hört sich nach einer normalen "Badboy und Goodgirl"-Geschichte an und zu der Zeit als ich es gekauft habe, wurde es total gehypt. Ich hatte auch mal wieder Lust etwas leichtes zu lesen. Also habe ich es mir gekauft und in nur 2 Tagen verschlungen. 
Letzte Woche habe ich es angefangen zu rereaden und es hat mich wieder in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist nicht besonders, aber flüssig und das ist die Hauptsache. Die Geschichte wurde  zuerst auf Wattpad veröffentlicht, was man an den Kapiteln schnell bemerkt, da sie kurz sind und in der spannendsten Stelle aufhören. Dadurch konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand nehmen. Die Geschichte wird aus Tessas Sicht erzählt. 
Die Charaktere sind sehr klischeehaft, aber trotzdem überzeugend und sympathisch. Tessa ist liebenswürdig, naiv und neugierig. Sie lebt die Träume ihrer Mutter und nicht für sich selbst. Hardin (ich liebe ihn!) ist der Klischee-Badboy schlechthin und hatte eine prägende Vergangenheit. Zwei Welten treffen aufeinander...


" `Was kapieren? Was kapiere ich nicht Hardin?´ - 
`Dass ich dich will..." (Seite 299, Zeilen 19-20)

Nun zum Inhalt: Am ersten Tag an der University trifft Tessa auf Hardin und sie sind nicht nur vom äußeren komplette Gegenteile, sondern auch von ihrem Verhalten her. Doch beide haben eine Leidenschaft für Bücher. Sie streiten sich ständig und fassen Dinge anders auf als sie gemeint sind. Es ist einerseits nervenauftreibend, aber auch unterhaltsam. Und irgendwie finden sie immer wieder zueinander. So geht es das ganze Buch, 700 Seiten hin und her. Das hört sich total langweilig an, ich weiß, aber Anna Todd schafft es, dass es bis zur letzten Seite spannend bleibt! Am Ende kommt ein Plott-Twist, den man gar nicht erwartet hat, obwohl es so offensichtlich war! Ich war einfach nur geschockt. Ich bin auch so unendlich froh, dass ich die Reihe schon mal gelesen habe, da man sehr schnell süchtig danach wird. Ich kann mich erinnern, dass ich beim ersten Mal lesen am Boden zerstört war und sofort die nächsten Bände lesen (die waren zum Glück schon alle erschienen) musste.
Es war trotz allem eine wundervolle Geschichte, weshalb ich dem Buch 5/5 ♥ gebe. 


 "Hardin zeig Tessa das Leben & 
Tessa zeigt Hardin die Liebe" ( von literarygossip.com) 

 



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey Diana

    Genauso ging es mir auch, als ich das Finale das erste Mal gelesen habe! :D Ich kam gar nicht darauf klar und war froh, dass ich mir einen Tag vorher schon den zweiten Band gekauft hatte.

    LG
    Karolina ♥

    http://www.buechervertraeumt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ja, da war man erstmal sprachlos und ich hatte leider den 2. Band noch nicht...
      LG
      Diana

      Löschen

Empfohlener Beitrag

Rezension - "King of Chicago" (1) von Sarah Saxx

Informationen zum Buch: Titel:  King of Chicago - Verliebt in einen Millionär Orignialtitel:  King of Chicago- Verliebt in eine...

Instagram